Colts – Packers: Das Duell der Tabellenführer

Colts – Packers: Das Duell der Tabellenführer

Nach einem engen Sieg gegen die Jacksonville Jaguars treffen die Green Bay Packers auf den Tabellenführer der AFC South, die Indianapolis Colts. Mit den Packers beim Stand von 7:2 und den Colts bei 6:3 hat dieses Spiel schon im November Playoff-Charakter.

Colts – Packers im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 22:25 Uhr bei ProSieben MAXX.

Die Green Bay Packers kommen in guter Verfassung nach Indy. Drei Siege aus den letzten fünf Spielen stehen zu Buche, dazu Erfolge in den letzten beiden Auswärtsspielen. Selbstvertrauen, das Aaron Rodgers und Co. auch brauchen. Denn die Colts kommen langsam in Fahrt und ihr Quarterback Philip Rivers zeigt, dass er doch noch nicht zum alten Eisen gehört.

Rekordbrecher Packers

Die Packers sind das erste Team in der Geschichte der NFL, das im Durchschnitt 30 oder mehr Punkte erzielt, während es in neun Spielen fünf oder weniger Turnover fabriziert hat.

Die Offense klickt, dank Aaron Jones (493 YDS, 5 TD) und Jamaal Williams im Backfield und Davante Adams (741 YDS, 9 TDs) auf Wider Receiver. Green Bay erwirtschaftet im Schnitt 30 Yards mehr als Indy. Gerade der Run funktioniert in diesem Jahr sehr gut, was die Fehlerquote niedrig hält. 

Es ist eher die Defense, die den Packers das Leben schwer macht. Knapp 25 Punkte pro Spiel für den Gegner sind nicht viel, allein in den letzten drei Partien kassierte Green Bay aber 337 Yards auf dem Boden. Das beinhaltet zwei Läufe mit 100+ Yards. 

Neben dieser Baustelle wird Coach LaFleur das Augenmerk darauf legen, Schwächen in der überaus starken Colts-Defense zu finden und gleichzeitig Phil Rivers einzudämmen, der einen Lauf hat. Die beste Waffe: Aaron Rodgers, der ein fantastisches Ratio von 26 TDs und 3 INTs aufweist. Allerdings haben die Packers in Indy noch nie gewonnen und stehen bei 0-4.

Colts: Klassenbeste

Gegenwärtig sitzen die Colts (6-3) an der Spitze der AFC South. Sie sind Nr. 1 in der Gesamtverteidigung, Nr. 2 gegen den Pass, Nr. 3 gegen den Lauf, Nr. 4 bei den zugelassenen Punkten und Nr. 6 im Turnover-Differential. Bei den Interceptions liegen sie mit 11 auf Platz zwei, haben daraus drei Touchdowns und zwei Safeties erzielt.

Soviel zu den Aussichten für die Green Bay Packers. Dazu feiert Quarterback Philip Rivers sein Revival. Vor einem Monat stellten die Kritiker in Frage, ob der 38-Jährige die Offensive von Indy noch leiten kann.

Doch in den vergangenen vier Wochen hat Rivers auf hohem Niveau gespielt.106 von 159 Würfen (66,7%) kamen an für 1.168 Yards, sieben Touchdowns und drei Interceptions. Die Offense ist mit knapp 27 Punkten nicht ganz so potent wie die der Gäste, dennoch hat Indy in den letzten drei Siegen 31 oder mehr Punkte erzielt.

Die X’s-and-O’s

Beide Teams besitzen eine hervorragende Offensive-Line und schaffen es, ihren QB zu beschützen. Den Vorteil in diesem Bereich haben trotzdem die Colts, da sie den Gegner defensiv einfach besser unter Druck setzen. 

Für die Packers geht es darum, die Offense zu etablieren und ein Stück besser zu sein, als Rivers und Co. Was auf dem Papier schon gelingt. Green Bay erzielte zuletzt 34 und 35 Punkte on the road. In diesem Bereich müssen sie erneut landen. 

Die Colts haben die Werkzeuge, um Green Bays Offense in Schach zu halten. Allerdings muss das Konstrukt in allen Bereich perfekt abgestimmt sein, denn die Packers haben auf Wide Receiver, Running Back und Tight End einfach viele Waffen. 

Mein Tipp

Dies wird ein enges, wenn auch offensiv ereignisreiches Spiel. Beide Teams sind in der Lage, viele Punkte aufs Board zu bringen. Am Ende entscheiden wie immer die Fehler und einzelne Aktionen. Und da hat Aaron Rodgers wieder und wieder bewiesen, dass er es drauf hat.

Die Colts sind eine starke Defensiv-Mannschaft, allerdings sind die Packers schon eine andere Liga als Tennessee, Detroit und Cincinnati. Gegen Baltimore setzte es vor zwei Wochen eine Niederlage für Indy.

Ich tippe auf den Underdog in diesem Spiel, die gastierenden Green Bay Packers.
NFL

Weitere Beiträge