Bills – Colts: Wer gewinnt das AFC Wild-Card-Spiel?

Bills – Colts: Wer gewinnt das AFC Wild-Card-Spiel?

Die NFL hat die reguläre Saison überstanden und startet mit dem Matchup Buffalo Bills gegen Indianapolis Colts in die Playoffs. Beide Teams zehren von erfolgreichen Wochen. Auf Quarterback treffen zwei Generationen aufeinander, die in der Post-Season bisher noch keinen großen Wurf landen konnten.

Bills - Colts im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19:00 Uhr bei ProSieben MAXX.

Die Buffalo Bills haben zum ersten Mal seit 25 Jahren die AFC East gewonnen und empfangen bei einer Bilanz von 13-3 die Indianapolis Colts (11-5). Beide Teams treten mit sehr guten Defenses an und haben sich in den letzten Wochen der Saison in toller Verfassung präsentiert. Buffalos Quarterback Josh Allen hatte ein herausragendes Jahr und sieht sich Veteran Philipp Rivers gegenüber, der im ersten Jahr mit den Colts eine weitere Chance auf einen Playoff-Run hat. 

Bills: Dieses Jahr soll’s weiter gehen

Seit dem Amtsantritt von Sean McDermott als Coach verbessern sich die Buffalo Bills Jahr um Jahr. Bereits in der Vorsaison kam die einstige Lachnummer der NFL in die Playoffs. Buffalo spielte eine aggressive Defense und besaß junges Talent. 

Das kam mit dem ersten Playoff-Spiel aber nicht so zurecht und die Bills verloren nach einem schwachen Spiel von QB Josh Allen gegen Houston. Mit dieser Erfahrung und neuen Waffen in der Offense ist Buffalo nunmehr das beste Team der AFC East. Die Defense ließ im Schnitt rund 23 Punkte zu und orientierte sich damit an der Kernkompetenz aus dem letzten Jahr. 

Die Offense hingegen machte einen Quantensprung. 31.2 Punkte pro Spiel ist gut für den zweitbesten Schnitt der NFL. Dazu rangiert Josh Allen mit über 4.500 Yards Passing unter den Top-5 der Liga. Dies liegt vor allem an Stephon Diggs. Der Wide Receiver kam aus Minnesota und hat die meisten Yards unter allen WRs in der NFL mit 1.535. 

Und dies alles passierte ohne viele Ballverluste. Allen warf 10 Interceptions in dieser Saison bei 37 TDs. Buffalo gewann neun der letzten zehn Spiele und die letzten sechs Partien in Serie. Knapp 7.000 Fans dürfen im Stadion dabei sein, wenn die Bills versuchen, zum ersten Mal seit Jahrzehnten in die nächste Runde zu kommen. 

Colts: Beständig und erfahren

Vielleicht sieht Philipp Rivers viel von sich selbst in Josh Allen. Der mittlerweile 39-jährige Quarterback der Colts hatte explosive Jahre als Spielmacher der Chargers. Dieses Kapitel ist seit einem Jahr vorbei. Rivers kommt in seiner ersten Saison mit Indianapolis umgehend in die Playoffs. 

Der Veteran steigerte sich über die Saison hinweg stetig. Wie auch Allen knackte Rivers am Ende die 4.000 Yards Passing. Seine Completion-Rate ist nicht viel schlechter als die seines Pendants und 11 Interceptions sprechen eine deutliche Sprache. 

Die Colts sind defensiv etwas besser als Buffalo und lassen nur rund 22 Punkte im Schnitt zu. Das Turnover-Differential von +10 ist das zweitbeste der NFL. Und mit Jonathan Taylor hat Indy den drittbesten Running Back der Liga im Backfield. Der Rookie kam auf 1.169 Yards und 11 TDs. 

Defensiv sind die Colts gegen den Run besser aufgestellt, wo sie nur rund 90 Yards zulassen . 

Die X’s-and-O’s

Die Buffalo Bills sind deutlicher Favorit auf den Sieg im AFC Wild-Card-Game. Warum? Die Offense präsentiert sich wesentlich dynamischer, als die der Colts. Die beiden QBs können da als Paradebeispiel genommen werden. Josh Allen ist beweglich, vielseitig und athletisch. Phil Rivers vertraut auf das Run Game, seine Erfahrung und sein Arm. 

Indys Defense war das ganze Jahr hinweg stark. Allerdings liegen die Colts in der Verteidigung gegen den Pass nur im Mittelfeld. Dazu hat sich Buffalo wenig Ballverluste erlaubt. 

Die Kontrolle des Tempos ist ein entscheidender Faktor in diesem Spiel. Buffalo ist gegen den Run der Colts nicht aussichtslos. Alles in allem haben die Bills ein besseres Paket im direkten Duell .

Mein Tipp für die Partie und den Super Bowl 55

Die Zeit scheint reif für die Buffalo Bills um den nächsten Schritt zu machen. Das Team hat aus dem vergangenen Jahr gelernt und war überaus konstant in der Leistung. Die letzten Spiele waren ein offensives Feuerwerk.

Die Colts vertrauen auf ihre Defense und dass Philipp Rivers mit seiner Erfahrung obsiegt. Gegen das Passspiel der Bills ist Indy nicht ideal aufgestellt. Sollte das Turnover-Game nicht deutlich an die Colts gehen, wird es schwer, in Buffalo zu siegen. Allerdings könnte das Spiel eng werden, was eine Wette auf das Handicap zur riskanten Angelegenheit macht.

Ich tippe daher auf die Buffalo Bills .

Super Bowl 55: Ausblick und Tipps


Einige Teams haben berechtigten Anspruch auf den Super Bowl in diesem Jahr. Tom Brady will es auch mit Tampa Bay schaffen, der Titelverteidiger aus Kansas City ist wieder der Favorit nach einer schier makellosen Saison und die Superstars Aaron Rodgers, Drew Brees, Ben Roethlisberger, Lamar Jackson und Russell Wilson sind alle mit dabei.

Für mich gibt es drei aussichtsreiche Picks. Die Chiefs sind zurecht Favorit und der gesunde Menschenverstand nimmt die Quote und schläft beruhigt . Pat Mahomes und Co. sind einfach schwer zu schlagen.

Die beiden anderen Picks kommen aus den hinteren Reihen. Der eine sind die oben genannten Buffalo Bills . Das Team könnte in der Tat überraschen, auch wenn der Weg ins Endspiel über KC geht.

Dazu sehe ich die Seattle Seahawks als Dark Horse . Weder die Rams, noch die Bucs oder Packers haben am Ende große Vorteile gegenüber Seattle, das in wichtigen Spielen immer Leistung gebracht hat. Der Weg in den Super Bowl ist in der NFC einfacher.
NFL

Weitere Beiträge