La Liga Wetten bei ODDSET
ODDSET - PRIMERA DIVISION WETTEN
  • La Liga
    10

Wer wird Meister in La Liga?

Na, wisst ihr, wann der spanische Meister zuletzt nicht aus Barcelona oder Madrid kam. 2014? Nein, aber nur knapp daneben. Es war in der Saison 13/14 zwar nicht der FCB oder Real, aber dafür Atletico Madrid. Ihr müsst noch mal zehn Jahre weiter zurückblicken. In der Saison 2003/04 war es der FC Valencia, der den Titel holen konnte. Danach waren es nur noch Real Madrid und FC Barcelona – mit der oben erwähnten Ausnahme Atletico in der Saison 2013/14.

Barcelona Topfavorit

Spaniens aktueller Champion ist der FC Barcelona. FC Barcelona 1,6 Die Truppe von Superstar Lionel Messi, auch Titelträger der Spielzeit zuvor (insgesamt 27 Meisterschaften), hatte letzte Saison elf Punkte Vorsprung auf den Zweiten. Und das war nicht Real, sondern Atletico Madrid. Zurück zu Barca: Wer soll den Meister stoppen? Das Team von Trainer Ernesto Valverde wurde noch einmal aufgerüstet. Im Angriff mit 130 Millionen Euro durch Antoine Griezmann von Konkurrent Atletico. Neben dem französischen Weltmeister kam noch der holländische Mittelfeld-Star Frenkie de Jong von Ajax Amsterdam an die Costa Brava – für etwa 85 Mille. Da sehen die 25 Mille für Linksverteidiger Junior Firpo vom Ligakonkurrenten Betis Sevilla beinahe mickrig aus. Der Meister hat also stark aufgerüstet.

Atletico erster Jäger?

Was die können, können wir auch. Es sieht beinahe so aus, als hätte sich der aktuelle Vize Atletico Madrid Atletico Madrid 8,5 ein Beispiel an den Katalanen genommen. Jede Menge neue Spieler stehen im Kader von Trainer Diego Simeone. Für Angreifer Joao Felix von Benfica, Mittelfeldspieler Marcos Llorente von Real Madrid sowie die Defensiven Mario Hermoso von Espanyol Barcelona, Kieran Trippier von Tottenham Hotspur und Felipe vom FC Porto bzw. Renan Lodi von Paranense, Brasilien, griff Atletico tief in die Tasche: knapp 250 Millionen! Allerdings war die Tasche durch die zahlreichen Weggänge auch prall gefüllt. Aber ob es für den elften Meistertitel reicht?

Real zurück zu alter Stärke?

Stadtrivale Real Madrid Real Madrid 2,05 peilt die 34. Meisterschaft an. Für die Königlichen war die letzte Saison eine herbe Enttäuschung. In der Champions League zum ersten Mal seit drei Spielzeiten nicht den Pokal gewonnen geschweige denn im Endspiel gewesen. Aus im Achtelfinale gegen Ajax! Und in der nationalen Meisterschaft nur Dritter, mit acht Punkten Rückstand auf den Zweiten und sogar 19 Punkten auf den Ersten. Deswegen wurde das Team von Trainer Zinedine Zidane an etlichen Stellen runderneuert: vorne durch Eden Hazard vom FC Chelsea, Luka Jovic von Eintracht Frankfurt und Rodrygo vom FC Santos, hinten durch Eder Militao vom sowie Ferland Mendy von Olympique Lyon. Für die fünf Spieler waren etwa 300 Millionen Euro Ablöse fällig. Bastelt Zidane daraus einen Titelkandidaten?

Wer wird zur Saisonüberraschung?

Hinter den großen Drei kamen im letzten Jahr FC Valencia FC Valencia 50, FC Getafe FC Getafe 200 und FC Sevilla FC Sevilla 100 ins Ziel. Mit etwas Abstand folgten Espanyol Barcelona Espanyol Barcelona 500 sowie Athletic Bilbao Athletic Bilbao 250. Kaum anzunehmen, dass einer dieser fünf Klubs in dieser Spielzeit in die Phalanx von FC Barcelona, Atletico und Real Madrid eingreifen kann.

Ergebnisse Primera Division

Statistiken

Tabelle Primera Division

Top Torjäger

Top Vorlagengeber

Ausfälle | Verletztenliste