Atletico – Salzburg: Macht Suarez den Unterschied?

Atletico – Salzburg: Macht Suarez den Unterschied?

Mit 0:4 kam Atletico beim Titelverteidiger Bayern unter die Räder. Zuhause in Madrid will man nun gegen RB Salzburg den schwachen Start vergessen machen. Allerdings sind die Österreicher seit 23 Pflichtspielen unbesiegt.

Eine richtig schwere Aufgabe war den Münchnern zum Start der neuen Europapokalrunde prognostiziert worden. Bissige und abwehrstarke Madrilenen würden den Bayern das Fußballspielen gehörig vermiesen. So zumindest die Erwartung vor dem Spiel des Titelverteidigers gegen Atletico letzte Woche. Aber von wegen, die Münchner jagten die Gäste mit 4:0 vom Hof. Tore ihres neuen Stürmerstars Luis Suarez? Fehlanzeige! Wie läufts nun für Atletico beim zweiten Auftritt in der Champions League gegen RB Salzburg?

Atletico Madrid – RB Salzburg im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei DAZN.

Atletico mit starkem Start

Vergessen wir mal eben die Klatsche in München, so ist die Truppe von Trainer Diego Simeone richtig gut aus den Startblöcken gekommen. Zumindest in Spanien. Denn in La Liga mischt Atletico vorne mit. Drei Siege, zwei Unentschieden – nach fünf Spieltagen sind die Colchoneros noch ungeschlagen. Elf Punkte und 10:1 Tore, in der spanischen Liga läufts für Atletico. Mit nur einem Gegentor sind die Madrilenen gewohnt abwehrstark. Wie immer stellen sie eine der besten Abwehrreihen der Liga. Wäre da nicht die Klatsche in München gewesen, auch in Europa sind die Abwehrleistungen Atleticos gefürchtet. Letzte Saison brachten sie Titelverteidiger FC Liverpool an den Rand des Wahnsinns. Jeweils 1:0-Siege, und in der Verlängerung in Liverpool siegte Atletico 3:2. Anschließend mussten Klopps Reds tatenlos mitansehen, wie die Spanier mit 1:2 im Viertelfinale an RB Leipzig scheiterten.

RB Salzburg noch ohne Niederlage

Die Österreicher kennen das Verlieren bald nur noch aus Freundschafts- und Trainingsspielen. 23 Mal blieb der Rekordmeister der Alpenrepublik in Folge unbesiegt. Die letzte Pleite war im März ein 2:3 in der heimischen Meisterschaft beim SCR Altach. Der Pleite folgten 23 ungeschlagene Partien: 20 Siege und 3 Remis in der Bundesliga, im Pokal, in der Champions-League-Quali sowie in der Champions League. Neun Siege und ein Unentschieden davon gehen übrigens auf das Konto der aktuellen Spielzeit. Dabei tat besonders das Unentschieden weh, denn es war die Auftakt-Partie in der aktuelle Champions-League-Gruppenphase gegen Lok Moskau. Im heimischen Stadion konnte RB kurz nach der Halbzeit den 0:1-Rückstand in eine Führung drehen. Szobozslai und Junuzovic trafen für die Salzburger nach Eders 0:1. Doch eine Viertelstunde vor Schluß erzielte Lisakovich das 2:2. Punkteteilung mit den Russen. Werden jetzt auch in Madrid die Punkte geteilt?

Mögliche Aufstellungen

Atletico

Oblak

Trippier, Savic, Felipe, Hermoso

Llorente, Torreira, Koke, Lemar

Suarez, Correa

 

RB Salzburg

Stankovic

Vallci, Ramalho, Wöber, Ulmer

Mwepu, Junuzovic, Camara, Szoboszlai

Daka, Koita

 

Mein Tipp

Vorne weg die Antwort auf die erste Frage: Nein, Luis Suarez macht nicht den Unterschied. Der Südamerikaner wird den Salzburgern wohl mächtig weh tun, aber zum Sieg reicht es trotzdem nicht. Ich erwarte, dass RB auch im 24. Spiel in Folge ungeschlagen beleibt. Deswegen tippe ich bei der Doppelten Chance 0|2.
UEFA Champions League

Weitere Beiträge